Informationen über Mining-Hardware für Ethereum-Mining

Die Kryptowährung Ethereum ist die zweite bekannte Kryptowährung nach Bitcoin und entsprechend beliebt beim Mining

Ethereum Mining aber wie lange noch möglich?

In diesem Bereich geht es um das Ethereum Mining aber die Frage ist ob sich da noch eine Investition lohnt…bei Ethereum kommt ja eine Umstellung von Proof-of-Work auf Staking!

Um aber auch diese wichtige und bekannte Kryptowährung abdecken zu können zeige ich trotzdem die Mining-Hardware für das Ethereum Mining und sollte das Schürfen von Ethereum irgendwann nicht mehr möglich sein kann man mit dieser Mining-Hardware auf eine andere Kryptowährung umsteigen.

Dort wo die ganze Mining-Hardware verstaut wird ist das Mining-Rig und da gibt es welche die 6 bis 12 und sogar mehr Grafikkarten aufnehmen können und dabei auch noch Platz für Mainboard, Netzteil und auch zusätzliche Lüfter für die Kühlung bieten.

Als eigentliche Mining-Hardware braucht man neben dem Rig die unten aufgezählten Teile wie Mainboard, Netzteil, HDD-Festplatte, CPU, RAM und Riser-Karten für die Grafikkarten…und natürlich die Grafikkarten.

WICHTIG: Beim Ethereum Mining sollte man in einem Mining-Pool schürfen um laufende Einnahmen zu erzielen…hier findet man den Binance Mining-Pool…

Wichtige Teile bei der Mining-Hardware

Wenn man mit 6 Grafikkarten beginnt sollte das Netzteil vollkommen ausreichend sein, später kann man ja noch weitere GPUs hinzufügen um noch effizienter schürfen zu können.

Neben der eigentlichen Mining-Hardware braucht man auch noch eine Wallet wohin die geschürften Kryptowährungen gezahlt werden sollen und da findet man auf der Seite von Ethereum einige Wallets zur Auswahl…Ethereum Wallets

Natürlich benötigt man auch eine Mining-Software um Ethereum schürfen zu können und eines der besten ist Ethminer…ganz einfach zu installieren und die Daten eintragen…hier findet man Ethminer

Starke Grafikkarten als Mining-Hardware

Als letzten aber wichtigsten Punkt bei der Mining-Hardware muss man der Realität ins Auge blicken und die Grafikkarten sind die Teile die am meisten Geld kosten und die größe Investition erfordern!

Unter 4GB Grafikkarten sollte man gar nicht mehr nutzen…mittlerweile gibt es aber schon ganz große GPUs mit einer schnellen Taktung und verdammt viel Speicher aber das kostet alles Geld.

Hat man das nötige Kleingeld kann man ja mit 4 GPUs mit 16 oder mehr GB beginnen…hat man weniger Geld für den Beginn dann kann man auch mit einer RTX4000 starten und erreicht damit auch gute Hash-Raten.

Das Krypto-Mining ist ein kostspieliges Unterfangen und man muss schon einiges investieren und gerade bei Ethereum-Mining sollte man die besten und stärksten Grafikkarten verwenden.

Kombiniert man die Mining-Hardware mit einem guten und günstigen Mining-Pool dann wird man auch laufend Einnahmen aus dem Mining generieren können…