China gegen Miner und Hashrate erholt sich

China weiter gegen Miner und Hashrate erholt sich

China ist weiter gegen Miner und die Hashrate erholt sich

China geht gegen Miner im Land vor und hat vielen Mining-Unternehmen den Strom abgedreht, darauf hin verlassen viele Krypto-Mining-Unternehmen das Land und suchen neue Standorte für Ihre Mininggeräte.

Da in China viele Miner ansässig waren ist die Hashrate gefallen, noch am 03. Juli lag die gesamte Hashrate im Bitcoin Netzwerk am tiefsten Punkt bei 84,79 EH/s, konnte sich seit dieser Zeit wieder erholen aber kleinere Miner profitieren von diesem Rückgang.

Der erste Schock über das Mining-Verbot in China war groß aber kleine Miner haben sich gefreut, ihr Anteil an der gesamten Hashrate steigt mit der Abschaltung der großen Mining-Farmen in China und damit auch der Anteil an den Blockbelohnungen…

Bitcoin Hashrate erholt sich trotz China Mining-Verbote

China hat schon in der Vergangenheit bewiesen das es kein sicherer Ort für das Mining von Kryptowährungen ist, dass ganze hin und her beim Mining, Verbote und dann wieder nicht, ist nicht gut für den Aufbau einer Mining-Farm und das haben sicher diese Unternehmen auch gewusst!

Für kleinere Miner ist es gut wenn große Mining-Farmen abschalten, die Hashrate sinkt und das Mining mit kleineren Geräten wird wieder profitabler aber dafür verliert das Netzwerk an Sicherheit je weniger Hashrate vorhanden ist.

Hier ein Blick auf die Entwicklung der Hashrate nach dem Mining-Verbot in China:

Entwicklung der Hashrate bei Kryptowährung Bitcoin in ein Jahr

Entwicklung der Hashrate bei Kryptowährung Bitcoin in ein Jahr

Der erste Absturz bei der Hashrate war im April und dann ab Mitte Mai ging es richtig tief nach unten…wie gesagt, wenn man ein ASIC-Miner hat konnte man jetzt von diesem Rückgang profitieren aber die Erholung hat schon eingesetzt und in wenigen Wochen werden die Mining-Unternehmen neue Standorte gefunden haben und wieder beim Mining los legen.

Lohnt sich Mining für kleine Miner wieder?

Der Tiefpunkt bei der Hashrate war Anfang Juli erreicht und ist auf 84,79 EH/s gefallen, mittlerweile konnte sich die Hashrate wieder erholen und steht aktuell bei knapp 101 EH/s…das ist noch immer weit entfernt von dem wo es Mitte Mai war…damals lag die Hashrate bei knapp 181 EH/s!

Das bedeutet natürlich das sich auch kleinere Miner über einen größeren prozentualen Anteil an der aktuellen Hashrate bei Bitcoin freuen können und somit kann man auch mehr Blockbelohnungen erhalten.

Wenn man jetzt beim Krypto-Mining beginnen möchte sollte man jetzt noch verfügbare Miner kaufen und sofort bestellen bevor die großen Mining-Unternehmen neue Standorte finden und mit neuen Minern an den Start gehen.

Auf der anderen Seite werden aber in naher Zukunft viele Miner aussortiert und auf den Gebrauchtmarkt verkauft…da kann man dann das eine oder andere Schnäppchen machen da ein Überangebot entstehen wird…einige Miner-Hersteller haben schon die Produktion und den Verkauf neuer Miner gedrosselt um den Preis zu stabilisieren.

Möchte man sich über Mining-Geräte informieren kann man das bei uns auf der Hauptseite und im Menü unter den Punkt „Mining“ tun…dort findet man dann auch die einzelnen Seiten zur jeweiligen Kryptowährung von Bitcoin bis Chia.

Da findet man Informationen zu den verschiedenen ASIC-Minern aber auch zu Mining-Hardware die man selber zusammen stellen kann, dazu die einzelnen Teile wie Rig, Netzteile, Grafikkarten und vieles mehr…